Sparkassen Phoenix-Halbmarathon

Der 6. Phoenix-Halbmarathon wurde am „Tag der Deutschen Einheit“ in Dortmund gestartet. Mit dabei waren Sascha Köcher vom Lauftreff, sowie Melanie Meyer und Dennis Schulze Kalhofff von den Triathleten des SC Union 08 Lüdinghausen sowie Ralf Paschert. Über 2170 Läuferinnen und Läufer, sowie zahlreiche Staffeln machten sich auf die schöne Strecke in Dortmund. Start und Ziel war am Phoenixsee. Die  Strecke, die einige Steigungen aufwies, führte durch den Westfalenpark und an schönen alten Industriedenkmälern vorbei. Es war eine große Runde über 21,0975 Kilometer zu absolvieren. Ralf Paschert erreichte nach 1:42:26 Stunden auf Platz 277 bei den Männern das Ziel. Melanie Meyer benötigte 2:01:26 Stunden, die am Ende Rang 183 bei den Frauen bedeuteten. Dennis Schulze Kalthoff benötigte 2:09:14, Rang 1020 bei den Männern. Nach 2:12:11 Stunden stoppte die Uhr bei Sascha Köcher, der als 1072. bei den Herren die Ziellinie überquerte.

Berlin Marathon Wochenende

Finisher vom Berlin Marathon

Centrolauf Oberhausen (Foto Thomas Koch)

 

Ein Quartett aus Seppenrade vertrat die heimische Läuferszene beim 44. Berlin-Marathon am Sonntag in der Hauptstadt.Sie stellten sich mit über 42000 Athleten aus fast 200 Ländern bei widrigen Wetter- und Straßenverhältnissen der Herausforderung über die 42,195 Kilometer. Mit über 39000 Finisher gab es einen neuen Rekord in Berlin. Entsprechend eng ging es im Startbereich und auf den Straßen durch die Stadt zu.
Dr. Rolf Schulte-Fischedick war nur zwei Wochen nach dem Münster-Marathon in Berlin über vier Minuten schneller, und kam nach 3:52:02 Stunden als 11782. (175. unter 1042 Finisher in der AK M 60) ins Ziel. Michael Beer (Lauftreff Lüdinghausen) konnte seine Zeit gegenüber Münster um über fünf Minuten steigern. Mit 3:59:24 knackte er die Vierstundenmarke. Das reichte für Platz 14251 und Rang 71 unter 460 Finishern in der AK M 65. Für beide war es die 10. erfolgreiche Teilnahme in Berlin, und alle unter vier Stunden. Beer ganz dicht auf den Fersen war Jens Hochstrat, Obmann der Alten Herren des SV Fortuna. Ihm fehlten bei seinem Marathondebüt nur 22 Sekunden, um unter vier Stunden zu bleiben. Grund war ein falsches Getränk wenige Kilometer vor dem Ziel, das zu Seitenstichen führte. Mit 4:00:21 Stunden erreichte er auf Platz 14588 das Ziel hinter dem Brandenburger Tor. Daniel Afhüppe (Lauftreff Lüdinghausen) hatte bei dem nasskalten Wetter in der zweiten Hälfte des Rennens mit muskulären Problemen zu kämpfen. Am Ende stand eine Zeit von 4:27:38 Stunden und Platz 20395.
Bei den 102. Bertlicher Straßenläufe hatten Jürgen Bathen und Andreas Koch für die 30 KM gemeldet. Bathen belegte in 2:21:01 Stunden Platz 5 (1. M 45), Koch folgte eine Sekunde später auf Rang 6 (2. M 45).
Sascha Köcher stellte sich beim 4. Centro-Lauf in Oberhausen über 10 KM dem Starter. In 54:07 Minuten erreichte er als 63. (10. M 45) das Ziel.  

Münster Marathon 2017

Die Mixed-Staffel „Westfälische Nachrichten 6“, besetzt mit Andreas Koch, Katja Kopperschläger, Marion Bathen und Dirk Domhöver vom Lauftreff Lüdinghausen,sorgte beim 16. Volksbank-Münster-Marathon in Münster für das Highlight der heimischen Läufer. Nach Platz drei im Vorjahr verbesserte das Quartett
seine Bestzeit um über 11 Minuten auf 2:54:58 Stunden, was zunächst als Platz eins in der Mixed-Wertung und Platz sechs im Gesamtklassement der 1444 Staffeln ausgerufen wurde. Eine Staffel aus Ibbenbüren, nur mit zwei Startern besetzt, war knapp fünf Minuten schneller und wurde zum Sieger gekürt. Die Staffel Lauftreff Lüdinghausen 2 kam mit Maik Tabe, Thomas Piquett, Engelbert Röckmann und Markus Holtermannnach 3:28:29 Stunden auf Rang 104 ins Ziel. Lauftreff Lüdinghausen 2 mit Daniel Vosberg, Daniel Afhüppe, Carmen und Anna Gosmann landeten nach 3:42:08 Stunden auf dem 325. Platz. Für „Petras Krabbelgruppe“ aus demNachwuchsteam des Lauftreffs, die mit Kerstin Kutsche, Matthias und Manuela Boor und Dirk Lagers erstmals am Start war, reichte es am Ende in 4:13:54 Stunden zu Platz 1101.  Die Seppenrader Staffel „Nibby“ mit Linus, Magnus und Justus Nibbenhagen sowie Lukas Paul Stimberg finishte in 3:05:28 Stunden
und landete auf einem ausgezeichneten 16. Rang. Bei den Einzelstartern war Andreas Wieschhörster in 3:29:31 Stunden (Rang 297 unter den 1824 Finishern) schnellster Läufer des Lauftreffs, vor Rolf Schulte-Fischedick (3:56:11, Platz 740), Michael Beer (4:05:14, Rang 938), Reinhard Fohrmann (4:06:15, Rang 948), Christoph Schlütermann (4:24:45, Platz 1223), Sascha Köcher (4:52:14, Rang 1592) und Lisa Holewa (5:23:01, Platz 1758).

"MüMa on Tour" in Lüdinghausen

Rund 60 Läuferinnen und Läufer machten sich bei bestem Laufwetter am Sonntag vom Stadion in Lüdinghausen auf den
Weg rund um Seppenrade und zurück. Der Lauftreff Lüdinghausen als Veranstalter von "MüMa on Tour", dem Vorbereitungslauf für
den Münster-Marathon am 10. September, hatte dabei Strecken über 21 und 30 Kilometer angeboten, die in verschiedenen
Tempogruppen absolviert werden konnten. Besonders in der Tetekumer Schweiz mit ihren steilen Anstiegen hatte das
Teilnehmerfeld aus dem gesamten Münsterland zu kämpfen. An verschiedenen Verpflegungsstellen wurden die Athleten
unterwegs mit flüssiger und fester Nahrung gestärkt, bevor es dann zum Finale als Belohnung leckere Würstchen vom
Holzkohlegrill gab.

Weitere Beiträge ...