Zu aktuellen Zeiten ist das Laufen in Gruppe sehr eingeschränkt und fast nicht möglich. Doch der Veranstalter OSC Hamm e.V. hat es sich nicht nehmen lassen, die alljährliche Winterlaufserie, bestehend aus 3 Läufen (10km, 15km und der Halbmarathondistanz über 21,0975m) als virtuelle Serie zu veranstalten. Natürlich alles unter Corona-konformen Bedingungen. So meldeten sich aus dem weiten Umfeld NRW’s weit über 900 Läuferinnen und Läufer zu der Serie oder den jeweiligen Einzelläufen an. Die Anmeldung erfolgt kostenlos und kann zum aktuellen Zeitpunkt immer noch durchgeführt werden. Der Veranstalter rief zu einer Spende zugunsten des Christlichen Hospizes in Hamm auf und sammelte mit der Aktion über die wahnsinnige Summe von über 12.000 Euro.

Da die Laufveranstaltungen als virtuelle Wettkämpfe stattfinden, gelten besondere Voraussetzungen. So kann jeder Teilnehmer und jede Teilnehmerin für jeden der drei Läufe eine individuelle, selbst ausgewählte Strecke wählen. Die Zielzeiten sollen in Anschluss auf Vertrauensbasis inklusive eines Screenshots und obligatorischen Selfies auf der Wettkampfseite hochgeladen werden. Für jeden der drei Läufe gibt es vorbestimmtes Zeitfenster, in welchem die Läufe absolviert werden sollen. Der 10km Lauf kann in der Woche vom 23.01 - 30.01 gewertet werden, der 15km Lauf in der Woche vom 06.02 – 14.02 und der abschließende Halbmarathon vom 20.02 – 28.02.2021. Nach den jeweiligen Läufen ist ein selbständiger Urkundenausdruck möglich.

Natürlich ist der Lauftreff Lüdinghausen mit einigen seiner topmotivierten und derzeit formstarken  Athleten am Start, welche sich die Wettkampflaune nicht nehmen lassen. So absolvierten die ersten Läufer des Lauftreffs in der vergangenen Woche bereits den 10000m Lauf. Und das mit sehr ansehbaren Zeiten. Die Seppenrader Bergziegen (bestehend aus einer kleinen 4er Gruppe) und der Lüdinghausener Talrunner „Kochi“ entschieden sich für die Teilnahme der Serie. Von über 850 aktiven Teilnehmer bei dem 10km Lauf, kamen alle 5 Athleten des Lauftreffs unter die ersten 200 Platzierte. Christoph Schlütermann lief am 23.01 den Wettkampf nahe der  „Sheepbridge“ (Olfen) in einer Zeit von 46:09min, Platz 170 von 842. Magnus Nibbenhagen rannte so seinen persönlichen Wettkampf auf der Seppenrader Hausstrecke nahe der B474 in wahnsinnigen 42:37 min. Dies nicht nur in einer neuen persönlichen Bestzeit, sondern auch als 88. Gesamtplatz von den über 840 Teilnehmern. Das Trio um Julian Wienhölter, Andreas Koch und Linus Nibbenhagen absolvierte die 10000m Distanz in Lüdinghausen, am Schwarzen Damm, auf der Wings For Life Strecke (5km Rundkurs, mit 0 Höhenmetern) am vergangenen Samstag, den 30.01.2021. Als Tempomacherin und Motivationscoach war Lena Markfort auf dem Fahrrad mit dabei. Aufgrund einer Verletzung muss Sie leider pausieren. Auf dem Rundkurs rannte Julian Wienhölter die Wettkampfdistanz in einer Zeit von 42:53min. Ebenfalls persönliche Bestzeit und Platz 91. Linus Nibbenhagen und Andreas Koch entschieden sich gemeinsam als Team, frei nach dem Motto „Flink wie Windhunde“ an die Startlinie zu gehen. Beide finishten die 10km nach 38:23min. Plätze 25 und 26 von 824 in der Gesamtwertung. Für beide eine super Zeit.

Eine Wettkampfwoche, die sich für die Athleten des Lauftreffs mehr als sehen lassen kann.

In 7-14 Tagen geht die Wettkampfveranstaltung in die 2. Runde. Wer mag kann sich gerne unter folgendem link noch nachmelden: https://my.raceresult.com/163592/?lang=de

Über die kommenden Wettkämpfe halten wir euch auf dem Laufenden.

Bleibt gesund, sportlich und aktiv. Der LAUFtreff Lüdinghausen.